Mitgliedschaften

Akkreditierung in der Schweiz

Institutionelle Akkreditierung in der Schweiz

Das Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (HFKG) bestimmt in Art. 28 und Art. 29, dass öffentliche oder private Hochschulen, die sich als „Univer¬sität“, „Fachhochschule“ oder „Pädagogische Hochschule“ bezeichnen möchten, als Voraussetzung hierfür die institutionelle Akkreditierung benötigen, die darüber hinaus Voraussetzung ist, um Bundesbeiträge zu erhalten.

Gemäß Art. 30 HFKG hat der Schweizerische Hochschulrat in Akkreditierungsrichtlinien die gesetzlichen Akkreditierungsvoraussetzungen konkretisiert und Regeln für die Durchführung der Verfahren festgesetzt.

Zuständig für die Akkreditierung ist der Akkreditierungsrat. Der Akkreditierungsrat trifft seinen Entscheid auf der Grundlage einer Evaluation, die von einer von ihm zugelassenen Qualitätssicherungsagentur durchgeführt wird.


Mit Entscheidung vom 8. Juni 2018 hat der Akkreditierungsrat die AQ Austria für die Durchführung von institutionellen Akkreditierungsverfahren zugelassen.
Der Ablauf des Verfahrens umfasst die folgenden Schritte:

  • Eingabe des Gesuchs beim Akkreditierungsrat
  • Zulassung zum Verfahren der institutionellen Akkreditierung durch den Akkreditie-rungsrat (sog. Eintretensentscheid)
  • Planung und Eröffnung des Verfahrens einschliesslich Abschluss/Unterzeichnung des Vertrags zwischen der Agentur und der Hochschule
  • Selbstbeurteilung durch die Hochschule
  • externe Begutachtung durch unabhängige Gutachterinnen und Gutachter, ein-schliesslich einer Vor-Ort-Visite und eines Berichts der Gutachtergruppe
  • Akkreditierungsantrag der Agentur und Stellungnahme der Hochschule
  • Akkreditierungsentscheid des Akkreditierungsrats
  • Publikation
  • gegebenenfalls Überprüfung der Erfüllung der Auflagen.

Die Hochschule kann das Akkreditierungsgesuch jederzeit zurückziehen. Alle bis zu diesem Zeitpunkt entstanden Kosten werden der Hochschule in Rechnung gestellt.


Die AQ Austria hat die Regeln zur Durchführung des Verfahrens in einem Leitfaden erläutert.

Downloads

Weitere Informationen

http://akkreditierungsrat.ch/
http://aaq.ch/