Mitgliedschaften

Sonstige Publikationen

Bericht zur Evaluierung des Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzes

Im Frühjahr 2016, vier Jahre nach Aufnahme der operativen Tätigkeit, beschloss das Board
der AQ Austria eine Evaluierung des HS-QSG durchzuführen. Zweck der Evaluierung war es,
durch eine Analyse der in der eigenen Tätigkeit gewonnenen Erfahrungen herauszufinden, ob
nach Auffassung der AQ Austria das HS-QSG der Agentur einen geeigneten Rahmen setzt, um
einen Beitrag zum Erreichen der mit dem Gesetz verbundenen Ziele zu leisten und ob es diesbezüglich
Verbesserungsbedarf gibt. Es handelt sich somit nicht um eine umfassende Evaluierung
des Gesetzes inklusive einer Wirkungsanalyse und auch nicht um eine umfassende Evaluierung
der Agentur, sondern im Fokus stehen die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Rolle
und die Tätigkeit der Agentur.


Den Bericht zum Download finden Sie hier.

Qualitätskultur - Ein Blick in die gelebte Praxis der Hochschulen

Beiträge zur 4. AQ Austria Jahrestagung 2016

 

Die Publikation zur AQ Austria Jahrestagung 2016 präsentiert in den einzelnen Beiträgen vielfältige Perspektiven, Ansätze, Beispiele und Erfahrungen mit Qualitätskultur und ermöglicht somit einen Blick in die gelebte Praxis der Qualitätskultur an Hochschulen. Die Frage, ob wir eine Qualitätskultur brauchen und was dafür oder dagegen spricht, bearbeiteten Oliver Vettori und Andrée Sursock in einleitenden Thesen. In fünf Foren wurden Kernfragen in Zusammenhang mit Zweck, Bedingungen und Ausgestaltung der Qualitätskultur diskutiert. Es geht u. a. um das Verständnis und den Stellenwert von Qualitätskultur, das Wechselspiel mit internen und externen Rahmenbedingungen und um die Frage, wie Einstellungen und Werthaltungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne einer Qualitätskultur gefördert werden können. Weitere Beiträge befassen sich mit dem Verhältnis von Qualitätskultur und externer Qualitätssicherung und damit, wie wirkungsvoll oder auch wirkungslos Qualitätskultur von Hochschulen eingeschätzt wird.

 

Die Publikation finden Sie hier.

 

Eine Printversion können Sie hier bestellen.

 

Anerkennung und Anrechnung non-formaler und informell erworbener Kompetenzen

Empfehlungen zur Gestaltung von Anerkennungs- und Anrechnungsverfahren Dezember 2016

Anerkennung und Anrechnung von Kompetenzen müssen qualitätsgesichert
erfolgen. Dies gilt in besonderem Maße für die Anerkennung und Anrechnung
non-formal und informell erworbener Kompetenzen. Eine Projektgruppe von
elf österreichischen Hochschulen hat gemeinsam mit der AQ Austria Empfehlungen
für Instrumente und die Gestaltung von Verfahren zur Anerkennung
und Anrechnung erarbeitet. Sie sollen dazu beitragen, qualitätsgesicherte
Verfahren zu entwickeln und dadurch das Vertrauen in Anerkennungs- und
Anrechnungsverfahren zu stärken.

Die Publikation zum Download finden Sie hier.

Publikation zur AQ Austria Jahrestagung 2015: Gutes Lernen und gute Lehre - Welchen Beitrag leistet die Qualitätssicherung?

Die Publikation zur AQ Austria Jahrestagung 2015 widmet sich dem Lernen und Lehren an Hochschulen und den vielfältigen Wandlungsprozessen durch die zunehmende biographische, soziale und kulturelle Diversität der Studierenden sowie elektronischen Medien. Student-centred Learning (SCL) gewinnt verstärkt an Bedeutung. Diese Wandlungsprozesse treffen nicht nur Studierende, Lehrende und die Hochschulen als Institutionen, auch die Qualitätssicherung in Studium und Lehre. Der Beitrag von Prof. Nacken zeigt auf, welche Chancen und Herausforderungen sich durch SCL in verschiedensten Bereichen ergeben. Er geht auf das Projekt „Studierende im Fokus der Exzellenz“, die Entwicklung der Charta für gute Lehre und aktuelle Trends und Probleme bei digitaler Lehre ein. Die studentische Perspektive zeigt Umsetzungsmöglichkeiten und Maßnahmen in Richtung Studierendenzentrierung auf. In den weiteren Beiträgen wird auf Didaktik und Qualitätssicherung, Determinanten studentischen Lernerfolgs, alternative Formen der Lehrevaluation und die Sichtbarmachung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen eingegangen und zwei beschäftigen sich mit Einsatzmöglichkeiten und Veränderungen durch neue Medien. 

 

Die Publikation zum Download finden Sie hier.

 

Eine Printversion können Sie hier bestellen.

Qualitätssicherung an österreichischen Hochschulen - Eine Bestandsaufnahme

Bericht gemäß § 28 HS-QSG zum Stand 2015

Die AQ Austria ist durch das Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzt (HS-QSG) beauftragt, alle drei Jahre einen Bericht zur Entwicklung der Qualitätssicherung an hochschulischen Bildungseinrichtungen zu erstellen. In diesem ersten Bericht werden Gemeinsamkeiten und Spezifika der drei Hochschulsektoren – öffentliche Universitäten, Privatuniversitäten und Fachhochschulen – zur Gestaltung des internen Qualitätsmanagement sowie zu den Maßnahmen der Qualitätssicherung und -entwicklung aufgezeigt. Die aktuellen Themenbereiche und Fragestellungen sind in die nationalen Rahmenbedingungen eingebettet, innerhalb derer die österreichischen Hochschulen agieren und die die Qualitätssicherung an den österreichischen Hochschulen mitbestimmen.


Die Publikation zum Download finden Sie hier.

 

Eine Printversion können Sie hier bestellen.

Publikation zur AQ Austria Jahrestagung 2014: Qualitätssicherung zwischen Diversifizierung der Hochschulen und Vereinheitlichung von Standards

Die Jahrestagung 2014 der AQ Austria widmete sich einerseits dem Spannungsfeld zunehmender Diversifizierung von Hochschulen und standardisierten Qualitätssicherungsverfahren andererseits. Im vorliegenden Jahrestagungsband finden sich neben dem Hauptvortrag des Basler Universitätsrektors Loprieno über die Herausforderungen der Diversifizierung für Qualität sowie der Qualitätskultur an Hochschulen auch internationale Beiträge als Antwort aus der Sicht von Qualitätssicherungsagenturen auf die Diversifizierung. Weitere Artikel zu Themen wie duale Studiengänge, Studierbarkeit, Berufungsverfahren sowie Forschungskultur und Qualitätskultur runden die Diskussion über Qualitätssicherung und Diversifizierung in der vorliegenden Publikation ab.

 

Die Publikation zum Download finden Sie hier.

 

Eine Printversion können Sie hier bestellen.

Evaluierungen des Förderprogrammes Sparkling Science

Im Rahmen des Förderprogrammes Sparkling Science fördert das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) seit dem Jahr 2007 Forschungsvorhaben, die mit Schulen kooperieren und die Schüler/innen unmittelbar in die Forschungstätigkeit integrieren. Die AQ Austria wurde vom BMWFW mit mehreren Evaluierungen des Förderprogrammes beauftragt. In der aktuellen Analyse aus dem Jahr 2014 werden bildungsseitige Auswirkungen des Förderprogrammes bei Schüler/innen und Lehrer/innen untersucht.

 

Den aktuellen Bericht zur Analyse der bildungsseitigen Auswirkungen finden Sie hier.

 

Die Berichte zu den Programmevaluierungen aus den Jahren 2013 und 2009 können Sie weiter unten abfragen.  

 

2013: Bericht zur Evaluierung des Förderprogrammes Sparkling Science (PDF) 

Publikation zur AQ Austria Jahrestagung 2013: Qualitätssicherung an Hochschulen - Anforderungen an die Qualitätssicherung und ihre Wirkungen

Die Publikation zur AQ Austria Jahrestagung 2013 ist nun elektronisch unter dem Titel "Qualitätssicherung an Hochschulen: Anforderungen an die Qualitätsicherung und ihre Wirkungen" verfügbar. Mit den Schwerpunkten der Anforderungen an Qualitätssicherung und deren Wirkungen ermöglichte die Tagung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem In- und Ausland anregende Diskussionen über aktuelle Fragen der Qualitätssicherung an Hochschulen. Die Publikation zur Tagung finden Sie hier.

 

Eine Printversion können Sie hier bestellen.

Quality Audit Network (QAN)

Das Quality Audit Network vereint europäische Qualitätssicherungsagenturen, die Verfahren zur Begutachtung des internen Qualitätsmanagements von Hochschulen durchführen. Zweck von QAN ist es, die unterschiedlichen Ansätze dieser Verfahren zu vergleichen und good practice zu definieren. Ziel ist es, die Verfahren weiterzuentwickeln. Die AQ Austria ist seit Gründung des Netzwerks im Jahr 2008 führend an der Arbeit beteiligt.

 

Auf der Basis eines Workshops, der im April 2013 von der AQ Austria in Wien durchgeführt wurde, veröffentlichte die Agentur nun eine vergleichende Analyse der Quality Auditverfahren im Europäischen Hochschulraum. Die Publikation finden Sie hier.

 

Eine Printversion können Sie hier bestellen.

Publikationen von Vorgängerorganisationen

2009: Trends of Quality Assurance and Quality Management in Higher Education Systems (PDF)

2009: Bericht zur Evaluation des Förderprogramms Sparkling Science (PDF)

 

Hinweis

Die Projektberichte und Analysen der AQ Austria finden Sie hier.