Akkreditierung

Bei der Akkreditierung werden Hochschulen und/oder Studien begutachtet und auf dieser Grundlage staatlich anerkannt. Die AQ Austria führt auch freiwillige Akkreditierungen von Lehrgängen der hochschulischen Weiterbildungen und Akkreditierungen im Ausland durch.

Audit

Bei einem Audit wird das interne Qualitäts-managementsystem einer Hochschule begutachtet und zertifiziert sowie insbesondere dessen Weiterentwicklung unterstützt. Audits werden an Hochschulen im In- und Ausland durchgeführt.

Analysen & Berichte

Die AQ Austria führt Analysen zu thematischen Schwerpunkten und Querschnittsthemen aus dem Bereich Qualität an Hochschulen durch, die mehrere Hochschulen oder das gesamte Hochschulsystem betreffen.

Beratung

Die AQ Austria berät Hochschulen im In- und Ausland in Fragen der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung.

Evaluierungen

Die AQ Austria führt im In- und Ausland freiwillige Evaluierungen von Studien und Organisationseinheiten zu deren Weiterentwicklung durch.

Meldung grenzüberschrei­tender Studien

Ausländische Hochschulen dürfen auf der Grundlage des Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzes (HS-QSG) in Österreich Studiengänge durchführen, soweit diese in ihrem Herkunfts- bzw. Sitzstaat anerkannte Ausbildungen im Sinne des § 51 Abs 2 Z 1 UG darstellen. Voraussetzung für die Durchführung ist die Meldung der Studien und deren Aufnahme in ein Verzeichnis der AQ Austria.

AQ Austria

Die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) wurde 2012 auf der Basis des Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzes (HS-QSG) als Qualitätssicherungsagentur für die österreichischen Hochschulen gegründet. 

Gemäß dem gesetzlichen Auftrag ist die AQ Austria für den gesamten Hochschulbereich (mit Ausnahme der Pädagogischen Hochschulen) in Österreich zuständig. In ihrer Tätigkeit orientiert sich die AQ Austria an folgenden Prinzipien:

  • Hochschulen tragen die Hauptverantwortung für die Qualität in allen ihren Leistungsbereichen und für die Qualitätssicherung und -entwicklung.
  • Die AQ Austria versteht ihre Verfahren als Ergänzung zur hochschulinternen Qualitätssicherung und orientiert sie an den selbstgesteckten Zielen der Hochschule. Sie ist in ihrer Tätigkeit unabhängig und weisungsfrei. Entscheidungen in Qualitätssicherungsverfahren werden ausschließlich nach Qualitätsgesichtspunkten getroffen. 
  • Die Durchführung von Qualitätssicherungsverfahren orientiert sich an internationalen Maßstäben der guten Praxis, vor allem an den Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area (ESG).
  • Grundlage für die Entwicklung von Verfahrensregeln und Standards oder Kriterien ist die Zusammenarbeit mit den Hochschulen und anderen Interessenträgern.

 

Externe Evaluierung der AQ Austria

Alle fünf Jahre muss sich die Agentur einer internationalen Bewertung durch ENQA unterziehen, um nachzuweisen, dass sie nicht nur die gesetzlich festgelegten Bestimmungen, sondern auch die Normen und Richtlinien für die Qualitätssicherung im Europäischen Hochschulraum (ESG) ordnungsgemäß und fachgerecht anwendet. Die Bewertung dient als Grundlage für die Genehmigung der Vollmitgliedschaft von AQ Austria bei ENQA und für die Bestätigung des Aufnahme im Europäischen Register EQAR. Das Board setzte eine Arbeitsgruppe zur Durchführung einer Selbstevaluierung ein, die den im November 2018 vom Board angenommenen Selbstbewertungsbericht entwarf. Ende Februar wird AQ Austria von der internationalen Expertengruppe besucht.

 

Tracking Hinweis

Suche

Mitgliedschaften

m